Münchner Tichu Circle

 

News

Tichuturnier 2. Dezember 2017

Liebe Freunde des Tichu-Spiels,

am Samstag, den 2. Dezember findet im Rahmen der 20. Karlsfelder Spieletage ein Tichu-Turnier statt.

Ort: Gemeindehaus der Korneliuskirche (Eingang Parkplatz Bürgerhaus), Adalbert-Stifter-Str. 3, 85757 Karlsfeld

Zeit: Treffpunkt 12:00 Uhr – Turnierbeginn 12:30 Uhr – Pause ca. 15:30 Uhr – Siegerehrung ca. 19:00 Uhr

Startgeld und Preise: 5 Euro je Teilnehmer, Preise für alle Teilnehmer Damen-Sonderpreis für die beste Mitspielerin

Anmeldung: Kann per E-Mail als Einzelperson erfolgen unter info@spieletreff-karlsfeld.de

Achtung: Das Turnier findet statt, wenn mindestens 16 Anmeldungen vorliegen.


Spielmodus

  • 6 Runden mit je 6 Spielen (Zeit pro Runde max. 50 min.)
  • Wertung auf Basis Siegpunkte pro Partie
  • Es gelten die "Münchner Hausregeln" (siehe unten)
  • Tichukarten bitte mitbringen
  • Jede Runde wird mit einem anderen Partner gespielt.
  • Ein Gewinner spielt mit einem Verlierer aus der Vorrunde


Wertung

Die Hunderter und ggf. Tausenderstelle der erreichten Tichupunkte ergeben die Siegpunkte der Begegnung. Zusätzlich bekommt die Gewinnermannschaft noch einen Siegpunkt.

Bsp.: Endergebnis 610 : 390; Team A: 7 (6+1)Pkt., Team B: 3-Pkt.

Diese Punkte gehen an jeweils beide Spieler des Teams. Turniersieger ist der Spieler, der nach 6 Runden die meisten Pkt. hat.


Münchner Hausregeln

  • Eins wünscht sowohl als Einzelkarte als auch in der Kombination.
  • Wunsch der Eins muss erfüllt werden, Vorspielen einer Bombe ist erlaubt.
  • Man darf sich nicht selbst überstechen.
  • Die Karten werden gegeben und nicht gezogen.

Tichuturnier 8. Oktober 2017

Ihr Lieben, auch wenn viele von euch fernblieben, hatten wir gestern einen sehr schönen Tag beim MTTT. Ein herzliches Dankeschön nochmal Marco und Jan, die uns diesmal wunderbar an die Hand genommen haben durch Mappen mit Anleitungen, Farbcodierung und zur Abwechslung sogar mal einer fehlerfreien Auswertung gleich im ersten Anlauf! :-)

Weil Lydia erst mittags auftauchte, entstand trotz vorbildlicher Organisation leider doch noch ein Durcheinander -- allerdings hat das wohl niemanden so genervt wie dich, lieber Marco.

Gewonnen haben mit 37 Punkten: Wolfgang und Thomas B., Gratulation!
2. Markus und ich (32.5)
3. Alexa und Frank (32)
4. Marco und Jan (27.5)
5. Hans und Martin (23,5)
6. Didier und Lydia (das lass ich lieber weg) ;-)

Zirkelnews vom 14. Juli 2017

Ihr Lieben,
bevor ichs wieder vergess: Der *Abgabetermin* für die letzten Ergebnisse des 3. und 4. Quartals ist der 8. Oktober 2017 bzw. der 10. Januar 2018.

Und jetzt gratulieren wir ganz herzlich Torsten und Jörg zur Meisterschaft des letzten Turnus! Noch lieber hätt ich ehrlich gesagt Alexa und Ulf gratuloren, weil es immer schön ist, als Sieger vom Platz zu gehen ... Vom Markus soll ich jedenfalls noch ausrichten, dass es sehr knapp war an der Spitze, und dass die auf Platz zwei und drei ja immerhin beim nächsten Mal wieder eine Chance haben.


Aus der Wertung

Marcus und JörgS ham wir jetzt doch komplett aus der Wertung genommen, weil es einfach unfair ist, dass manchen ein Termin mit ihnen vergönnt war und etliche andere trotz ihrer Terminanfragen und Bemühungen leer ausgingen und dadurch nicht mal einen Antrittspunkt bekommen konnten. Für euch, die ihr gegen die beiden gewonnen habts, tuts mir leid – aber immerhin habts ihr einmal mehr zum Spielen rausgedurft als wir anderen ;-) (Jaha, Marco+ThomasB, ich weiß schon, aber was sollen wir denn machen?!)


Personalien

Da der Ulf zurück in seine alte Heimat gezogen ist, hat sich die Alexa umstandslos einen Neuen gesucht und gefunden: Herzlich willkommen, Frank! (Weißtu schon über alles Bescheid? Sonst könntest du dir mal die Regeln auf unserer Website tichu-muenchen.de anschaun.)


Außerdem habt ihr sicher schon bemerkt, dass auch der *Hans* sich verzogen bzw. immer mehr zurückgezogen hat (aber das muss ja nicht für immer sein; du bist herzlich willkommen, wenn du wieder mitspielen magst, Hans!). Der *Marco' spielt jetzt wieder mit seinem Ex *Thomas* Burger -- herzlich willkommen zurück, Thomas, du verlorener Sohn! (Regeln -- s.o.)

Leider gibts noch weitere Verluste zu beklagen:

Der Marcus hat sich beruflich verändert und wegen viel Abwesenheit nach einem kurzen Intermezzo schon wieder abgemeldet. Er findets auch schade.

Und die Regina hat momentan auch Wichtigeres zu tun; wir hoffen aber sehr, dass sie bald wieder mitspielen kann - schließlich nehmen wir auch verlorene Töchter sehr gerne wieder auf, nicht nur die Söhne ;-) Die Brigitte lässt dir ausrichten, dass sie dich sofort wieder zurücknimmt und der Jörg nur eine Übergangslösung ist (im Tichuzirkel jedenfalls ;-) ).

Dafür spielen deren Partner jetzt erst mal zusammen --  Brigitte und JörgS sind also das neue Team. Zusammen wohnen tun sie ja schon, da sollten sie das Spielen ja wohl auch bewältigt kriegen, oder?


Richtig absagen

Aus aktuellem Anlass: Wenn ihr mal kurzfristig (am gleichen Tag) absagen müsst, solltet ihr bitte so fair sein, sicherzustellen, dass die Absage die Gegner auch rechtzeitig erreicht. Eine E-Mail an nur einen der beiden reicht hier nicht, finden wir.

Eine SMS mit der Bitte um Eingangsbestätigung oder einen kurzen Anruf gebietet eigentlich schon die Höflichkeit. Und weil wir hier nicht nur höflich, sondern sogar fair und freundlich miteinander umgehen, überlegt euch einfach mal, wie ihr es fändet, ahnungslos einen Abend freizuhalten und wo anzutanzen, um dann, wenn ihr verwundert hinter den Gegnern hertelefoniert, erst mal keinen zu erreichen und nach einer ganzen Weile dann festzustellen, dass ihr mit eurem Partner umsonst rumgesessen habt. Ich tät sagen, die meisten finden sowas frustierend und sparen sich die Erfahrung gerne. Also denkts bitte ein bisserl mit, ja?

Und: Ja, von jemandem, die/der mit einem blutenden Kind in der Notaufnahme hockt, kann man nicht verlangen, dass sie oder er über den Tichuzirkel nachdenkt! Aber bei solchen Ausnahmen haben wir ja auch alle Verständnis und bieten einen neuen Termin an.


Richtig melden

  • Bitte immer anmailto:circle@muenchen.tichu.com
  • Betreff: Möglichst die beteiligten Teams – dass es um ein Ergebnis geht, ist klar; andere Mails kommen dort praktisch nicht an.
  • Zeitnah, bitte nicht erst am Ende vom Quartal melden.


Richtig ausmachen / Nochmal zum Scheff-Verfahren

Ist die Terminfindung aufwändig und mit etlichen E-Mails verbunden, dann nervt das Ganze schnell. Das Thema war in der Vergangenheit mit allerhand Problemen behaftet, wie wir alle wissen, weil da so viel hin und her gemailt werden musste, bis endlich mal ein Termin, eine Uhrzeit und ein Spielort ausgemacht war. Manche stellten sich auch noch monatelang tot, andere meldeten sich nur auf mehrfache Nachfrage -- wenn sich alle bissi bemühen, geht das auch reibungsärmer und effizienter.

Deshalb ham wir vor einiger Zeit das Scheff-Verfahren wieder eingeführt: Einer im Team ist Scheffin oder Scheff und kümmert sich drum, Termine mit dem Partner abzustimmen und *danach* mit den Gegnern auszumachen.

Also bitte, Scheffinnen und Scheffs: Erspart uns überflüssige E-Mails à la "Vom Partner/von der Partnerin weiß ich nix, aber ich könnt am ... " (und dann auch noch ohne Uhrzeit und Ort)! Es nützt uns ja nix, zu wissen, wann *einer* von euch mit uns spielen kann.

Noch was: In Spalte 1 der Freinde-Tabelle findet ihr schnell raus, wer in den gegnerischen Teams zuständig ist, nämlich die/der mit dem S.

In den meisten Fällen läuft es ja sehr gut, da will ich euch gern mal loben! Aber wo nicht, kann man ja vielleicht in der Zukunft für weniger Reibung sorgen. Unsere Pappenheimer wissen selbst, wo es hapert, gell?


Lokale

Es gibt neue Entdeckungen im Osten, z.B. den Miniwirt (kleine Kneipe ohne Essen, auch wenn man sich dort sehr viel Mühe gibt und den Hungernden notfalls mal ein paar Würstel aufwärmt) in der Senftlstr. 2, Tel. 089-48 58 47.

Und das Solo Italia (wunderbare Pizza, italienische Küche und sogar Cocktails/kein Ruhetag) in der Bergstraße 5, (U2 Silberhornstr.), Tel. 089-5505 1666.

Auch in der Sportgaststätte Jahn dürfen wir draußen (besonders schön) - danke, Brigitte! :-))) - und drinnen spielen: Weltenburger Str. 53, Tel. 089-91 57 70.

Und im Westen gibts ebenfalls was Neues, allerdings gaaanz weit im Westen (Untermenzing): Papa Franco, eine weitere Sportgaststätte, italienisch, mit köstlicher Pizza. (drinnen und draußen, Professor-Eichmann-Straße 11, Tel. 089-812 14 92.

In der Alten Messe (heißt jetzt Wirtshaus am Bavariapark) hab ich neulich mal wieder angefragt, da wollen sie aber keine Kartenspieler mehr, allerhöchstens im Selbstbedienungsbereich im Biergarten ("Da können wirs ja schlecht verbieten" war der Kommentar der Bedienung, mit der ich telefoniert hab.) Drinnen definitiv nicht, und draußen auch nur ungern.

Dafür gehts weiterhin z.B. im Hofbräukeller (auch draußen) und Brünnstein (beide nur mit Reservierung), im Kloster, Ignaz (Di Ruhetag), Augustiner Bürgerheim, Haidhausener Augustiner, beim Franziskaner in der Au und im Oberwiesenfeld (Winzerer-/Ecke Hildeboldstr.; interessanterweise dort samstags Ruhetag und kein Spielen an Sonn- und Feiertagen (!), sonst mit Reservierung, Tel. 089-30 32 86).

Und in den bekannten Biergärten wie Michaeli-, Taxis- und HirschgartenIm Ziegelhaus (Knorrstraße 172/U2 Am Hart/Tel. 089-316 57 51; spielen mW nur draußen) ist der Biergarten auch sehr schön und nie überlaufen, aber das ("mexikanisch" angehauchte) Essen war dort neulich leider nimmer berauschend.

Schreibts mir doch, wenn ihr noch mehr Lokale kennt, in denen SpielerInnen willkommen sind und das Essen gut ist!

Angehängt findet ihr wie gehabt

  • eine Datei mit dem aktuellen Wer-gegen-wen
  • eine Datei "Freinde" mit den aktuellen Kontaktdaten der MitspielerInnen

Die Ergebnisse der letzten beiden Quartale stehen wie üblich bei tichu-muenchen.de (rechte Spalte) bzw. unter diesem Link (zu lang zum Anklicken, müsst ihr kopieren): https://www.dropbox.com/s/ksvwa86iu7zifbl/Ergebnis-Circle_Formular_2017_1.xlsx?dl=0


Und jetzt: Spielts schön!
Herzliche Grüße

Susanne und Markus

Zirkelnews vom 19. Januar 2017

Ihr Lieben, endlich hammas: Letzter Termin für die Ergebnisse des ersten Quartals ist Mittwoch, der 5. April.


1. Gewinner

Gratulieren können wir Marco und Hans (und Martin und mir, denn auch wir sind beteiligt, sprich: mussten einspringen und waren leider nicht so schlau, ihren Sieg zu verhindern)!

Da war die Ramona vielleicht anders drauf, denn als sie dem Jürgen die Tichuleihpartnerin gegen Torsten und Jörg gemacht hat, ging er mit nur 5 Punkten heim. Schäm dich, Ramona! (jaja, kann auch schlichtes Pech gewesen sein, aber eines gewissen Verdachts kann man sich doch nicht erwehren, oder? Mit dem Oliver hat er noch nie so schlecht abgeschnitten …)


2. Abschied

Wir verabschieden uns – vielleicht nur vorübergehend, aber auf alle Fälle sehr ungern – von diesen beiden netten Teams:

Annette und Thomas sowie Janine und Volker haben sich verabschiedet, bekommen diese Zirkelnews aber noch. Apropos:


3. Zirkelnews

Die aktuelle Ausgabe findet ihr, falls ihr mal vergessen habt, sie auszudrucken und einzurahmen, immer auf unserer noch immer recht neuen Heimseite: http://tichu-muenchen.de.

Und in der rechte Spalte ham wir inzwischen auch einen Link zur letzten Runde („Endergebnis 2016/3“) sowie einen zum aktuellen Stand des laufenden Turnus („Aktueller Zwischenstand“). Wers lieber direkt mag -- der Link zum laufenden Turnus lautet: https://www.dropbox.com/s/ksvwa86iu7zifbl/Ergebnis-Circle_Formular_2017_1.xlsx?dl=0

Danke, Markus.


4. Neuanfang

Ich selbst war auch emsig und meine Bemühungen wurden von zwei neuen/nicht ganz so neuen Teams gekrönt:

Jörg S. und Marcus sowie Robert und Thomas haben sich angemeldet.

Brigittes Jörg hat erst letztes Jahr angefangen, Tichu zu lernen, und sein Partner ist ein alter Hase beim Online-Tichu, aber so richtig am Tisch, das übt er eigentlich erst seit letztem Jahr mit uns.

Robert ist endlich zurückgekehrt, nachdem sein langjähriger Tichupartner Eckehard schon vor einer Weile aus München weggezogen ist. Und bis er wieder was Festes hat, hält ihm Annettes Thomas erst mal für diesen Turnus die Stange – obwohl dieser ja eigentlich lieber mit seiner lieben Frau spielen würde, wenn sie doch nur wieder Lust hätte. ;-)

Herzlich willkommen (zurück)!

Und nochmal für alle: Regeltechnisches könnt ihr unter tichu-muenchen.de nachlesen.


5. Ergebnisse melden: So geht’s richtig

  • Bitte zeitnah, nicht alles sammeln und Ende vom Quartal melden. Macht gottseidank eh keiner mehr, jedenfalls nicht absichtlich ;-)
  • Und bitte nach wie vor an: mailto:circle@muenchen.tichu.com
  • Es wäre außerdem sehr, sehr hilfreich (besonders wenn ich nachträglich raussuchen soll, welche Matches genau noch fehlen), wenn euer Betreff nicht „Ergebnis“, „Tichu“ oder so lauten würde – das versteht sich von selbst, weil ja bei dieser E-Mail-Adresse nix anderes ankommt. Für eine bessere Übersicht sorgt ein Betreff à la „Ramona/Tim : Janine/Volker“, im Grunde reichen auch schon die Anfangsbuchstaben: bei TJ/JO finden wir schon raus, wers war.


6. Sprüche

Gibt’s erst beim nächsten Mal, damit diese E-Mail endlich ein Ende findet.

Angehängt wie üblich das aktuelle Wer-gegen-Wen für die nächsten beiden Quartale, die aktuelle Freinde-Adressliste (die wir selbstverständlich *nicht* ins Internet stellen!) und die Ergebnisse vom letzten Turnus.


Viel Spaß!
Susanne und Markus

Zirkelnews vom 29. Oktober 2016

Ihr Lieben, bisserl was gibts doch noch zu berichten im Winterquartal, aber das Turnier wollt ich noch abwarten. 

Letzter Abgabetermin für die Ergebnisse aus diesem Quartal: 9. Januar 2017


1. Neue Heimseite!

Unter tichu-muenchen.de ham wir uns jetzt im Netz ein Plätzchen für das Tichu in München, sprich: unseren Zirkel MTC gesichert. In erster Linie soll es Suchenden helfen, uns leichter zu finden, und zwar ohne den Umweg über Franzi und Marco.

Schauts halt mal vorbei -- euer Feedback ist willkommen. Allerdings ham wir auch nicht mehr Zeit als ihr: Kompliziert oder gar aufwändig darf eine Verbesserung also nicht sein ;-)

Wir stellen auch die aktuellen Zirkelnews auf die Seite, allerdings ohne Anhänge – die sind nur für euch, nicht für die ganze weite Welt da draußen.


2. Personalien

Janine und Volker ham sich leider abgemeldet, sie spielen nur noch bis zum Jahresende im Zirkel mit. Dafür kann ich stolz vermelden, dass meine Nachwuchsförderungsbemühungen bzw. Partnervermittlung uns in den letzten Monaten und Jahren nicht nur das Team Regina/Brigitte, sondern auch Florian/Christian und in Oliver einen Ersatzpartner für den Jürgen beschert haben. Außerdem ist eine weitere zukünftige Paarung (Marcus und Jörg S.) in Arbeit. Sprecht bitte selbst auch mal Leute in eurem Spiele-/und Bekanntenkreis an, die gern Tichu spielen (oder lernen wollen). Ich kann schließlich nicht ganz allein gegen den Schwund angehen.


3. Das Turnier ...

... wollt ich eigentlich mit dem Markus bestreiten. Der hat sich aber morgens krank gemeldet, also musst ich mit meinem eigenen Mann gewinnen! Übrigens bin ich zurzeit auch amtierende Müsterin, es bestünde also die Once-in-a-Lifetime-Chance auf ein Triple! So, wie es im Zirkel bis jetzt lief, wird’s aber wohl genau an der MTC-Meisterschaft scheitern, wenn du, lieber Markus, nicht endlich mal die Angst vor dem ersten Platz verlierst ;-) (Insider-Kommentar vom Martin: „Jetzt ist der Markus schuld? Hastu mit dem auch schon eine Vereinbarung …?“)

Das offizielle Ergebnis findet ihr angehängt (Excel-Datei), ebenso den Laufzettel von Hans und Thomas B. (der sich endlich mal wieder rausgetraut hat, wie schön!). Anscheinend hatten sie es nicht leicht miteinander, jedenfalls wirken die Kommentare nicht so, als ob es tatsächlich für den dritten Platz gereicht hätte. Hats aber, jedenfalls nachdem sie beim *ersten* Anlauf der Siegerehrung gegen die 25,5 Punkte und den vorletzten Platz protestiert haben (sie hatten ja 10 (!) Punkte mehr). Er war halt mehr eine erste Hochrechnung. Jan und Marco ham dann nochmal nachgerechnet. Und nach dem *zweiten* Anlauf nochmal. Es schien mehr eine Prognose denn eine seriöse Berechnung zu sein. Irgendwann hats dann gepasst (oder die Leute waren einfach zu erschöpft für weiter Einwände).

Und dabei hatten sie uns noch gepestet damit, das Team mit dem Buchstaben, der im Alphabet weiter vorn kommt, immer in die rechten Spalten zu schreiben, damit das Eingeben der Ergebnisse leichter geht :-( Verglichen damit war das Gewinnen rückblickend gar nicht die größte Schwierigkeit.

Also: Beim nächsten Mal bitte keine so komplizierten Vorgaben mehr -- alphabetische Reihenfolge hätten wir uns ja noch einigermaßen merken können, aber umgekehrt, das ist nicht so leicht. (Wie sich rausgestellt hat, sind wir ja schon damit überfordert, am richtigen Tisch zu sitzen ;-) ) Und wir brauchen entweder eine Liste mit den Teamnamen und realen Namen oder wieder Zettelchen mit Teamnamen, an denen man ohne Nachfragen erkennt, wer welches Team ist. Wir werden alle nicht jünger, und beim (hoffentlich) nächsten Turnier sind wir schon wieder ein Jahr älter!

Trotzdem wars wieder mal wunderbar, und nicht nur, weil ich völlig überraschend im Siegerteam war (ich hatts echt nicht kommen sehen). Danke nochmal für die Organisation, ihr beiden!

Falls es wen interessiert: Unsere Prämien waren ein besonders schmuckes Tichu (Sonderedition von Abacus, das weinrote mit dem Wertungsblock) samt Tichu-Booster sowie der schöne Drachenkrug. Die verhaltene Teilnahme dieses Jahr (wir waren nur neun Teams) verdankt sich übrigens unter anderem dem runden Geburtstag vom Herrn N.; die Schweizer wollten verständlicherweise nicht zweimal kommen und haben sich gegen das Turnier entschieden. Schön für dich, Hans!


4. Neuigkeiten/Termine

Die meisten wissen es schon: Der Urs hat eine Tichu-Erweiterung namens "Booster" rausgebracht, die auf unserem Tihi basiert, aber doch ganz schön anders läuft.

Und dass vom 4. bis 6. November wieder eine Spielwiesn stattfindet, hab ihr sicher schon daran gemerkt, dass die freiwilligen Helferlein alle schon seit Wochen keine Zeit mehr für ihre Zirkelspiele haben :-(

Hier nochmal der Link zur aktuellen Ergebnistabelle in der Dropbox.

Und eine kurze Erinnerung: Am Sonntag können wir eine Stunde länger schlafen und die Uhren zurückstellen – die Sommerzeit endet heute Nacht!


5. Sprüche beim Turnier

Hans zu seinem Partner, der irgendwas von Heimgehen oder er mag nimmer oder so gesagt hatte: "Nee, nee, es wird gelitten bis zum Schluss!" (unter dem Partner???)

Und während dem zweiten oder dritten Nachrechnen vor der endgültigen Siegerehrung: "Mir reichts, unter die Top Neun zu kommen."


Martin: "War das das letzten Ass?" (Ja, aber Tim sticht mit dem Phönix.)

"Ach, der Depp ist ja noch da!" und zum Tim: "Du warst nicht gemeint."


Alexa hat gegen uns einmal nicht angesagt (vielleicht hat sie das den Sieg gekostet? Oder einfach die Tatsache, dass sie einmal nur einen halben Punkt geschafft haben?). Ich meinte: "Wir bekamen einen Punkt geschonken!"

Martin drauf: "Ich fühl mich auch schon richtig überlegen." (nachdem wir in den ersten vier Partien zusammen nur 9 Punkte geschafft hatten – und auch gegen Alexa und Ulf mit 7:2 unterlagen)


Und dann noch das mit den "AzuDs". Ich hatte mich mal verschätzt, als der Meinige eine Ansage gemacht hatte (er Phx, Gegner Drachen, irgendwie so), und er:

"Irgendwo muss da doch das "Augen-zu-und-Durch!" sein.

Ich: "Ach, du hattest ein Augen-zu-und-Durch angesagt, gar kein Tichu."


Zanki: "Wir sind verzweifelt: Großes!"

Martin: "Ein Verzweifeltes? Das ist fränkisch für 'Augen zu und durch'! Ich hab schon eine Viererstraße, soll ich eins dagegen ansagen?“

Ich: „Nö, nur mit einer Dreierstraße!“

Marco: „Dann denk dir eine weg!“ (Das ist mein Favorit!)


Christian: „Ihr habt schon 500 – ungefähr.“

Ich: „Wir ham schon über 600!“

Er: „Ich hab gerundet.“

Ich: „Nach wo?“

Florian: „Auf den nächsten 500er!“

                                                            

(Man kann sich anscheinend alles schönrunden, oder?)

Einladung zum 22. offenen Münchner Tichu-Team-Turnier 2016 

Wann:

Sonntag, den 23. Oktober 2016
Treffen um 
10:00 Uhr; Spielen ab 10:30 Uhr; Ende ca. 20:00 Uhr,

Wo:

Augustiner Bürgerheim
Bergmannstraße 33, 80339 München (Schwanthaler Höhe)

Anfahrt:

S-Bahn: Alle Linien, Haltestelle Donnersberger Brücke 

U-Bahn: U4 und U5, Haltestelle Schwanthaler Höhe 

Tram: 18 und 19, Haltestelle Trappentreustraße 

Bus: 53 und 133, Haltestelle Gollierplatz

Es sind wenige Parkplätze im Umfeld vorhanden. Hier muss eine Parkgebühr gezahlt werden.

Modus:

Jeder gegen Jeden

Es werden vorrausichtlich 3 Austeilungen pro Runde gespielt. Es gelten die aktuellen Regeln des Münchner-Tichu-Circle.

Wertung:

Einen Siegpunkt bekommt nach jeder Austeilung das Team mit den mehreren Tichupunkten (TP).

Am Ende jeder Runde werden die TP addiert. Das Team mit den mehreren TP bekommt pro 100 TP Differenz je einen Siegpunkt (aber maximal 3 Siegpunkte).

D. h. in einer Runde können max. 6 SP erreicht werden.

Anzahl Teams:

maximal 16 Teams - Es gilt die Reihenfolge der Anmeldung. 

Diese Obergrenze ist wegen des Modus „Jeder gegen jeden“ notwendig.

Bedingung:

Anmeldegebühr € 14,- pro Person, jeder erhält dafür einen 10-Euro-Gutschein für Speisen und Getränke. (Essenspause von 13:00 - 14:00 Uhr)

Jedes Team soll ein Tichu-Blatt mitbringen.

Organisator:

Marco Klesen, 08141/346031, mkl@justmail.de (gegebenenfalls auch Partner- und Übernachtungsvermittlung) und Jan Staecker

Anmeldung:

bitte per E-Mail an Marco

Achtung:

Das MTTT ist eine rauchfreie Veranstaltung. Es wird im Lokal nicht geraucht.

Etikette:

Die Veranstalter bitten, zum Nachkarteln am Ende der Runde den Spielraum zu verlassen, solange noch mindestens eine Partie läuft.    

Da wir in einer Gaststätte sind, ist der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken nicht gestattet.

Marco / Jan

Zirkelnews vom 13. Juli 2016

Hurra, endlich sind alle Unklarheiten beseitigt und Beschlüsse gefasst:

Abgabetermin für eure Ergebnisse aus dem 3. Quartal ist der 10. Oktober, weil wir heute so besonders nett drauf sind (und es mit den Zirkelnews nicht früher hingehauen hat).


Wir gratulieren

Ramona und Tim, sie führen diesmal unsere Liste an!

(Aus irgendwelchen Gründen freut es meinen Tichuabschnittsgefährten, dass wir schon wieder nur den zweiten Platz gemacht haben -- ich melde da mal Gesprächsbedarf an! Andererseits: Soooo toll ist der erste diesmal ja gar nicht, denn schließlich gab es keine Titelverteidiger, siehe unten)


In Absprache mit Thomas und Jürgen

haben wir sie komplett aus der Wertung genommen, da es nur zwei Teams gelungen ist, überhaupt einen Termin mit ihnen hinzubekommen. Und allen anderen, die sich erfolglos bemüht haben, wird ein Unentschieden auch nicht gerecht, weil ihnen dadurch ja der "Antrittspunkt" entgeht -- ihr wisst schon noch, dass wir inzwischen zusätzlich zu den zwei Siegpunkten pro Spiel immer einen für jedes gespielte Spiel vergeben, gell?!

Also: Dem Thomas gehts noch immer nicht gut, deshalb wird er auch im nächsten Quartal wohl kaum einen Termin wahrnehmen können -- hoffentlich packst du es im übernächsten Quartal wieder besser, lieber Thomas, wir wünschen allerbeste Besserung!


Ich hab mit dem Jürgen besprochen, 

dass er trotzdem gerne weiterspielen mag, er ist allerdings in nächster Zeit auf ErsatzpartnerInnen angewiesen und wird sich entsprechend umtun. Bitte vermerken: Scheff ist in diesem Team logischerweise erst mal nimmer der Thomas, richtet eure Terminvorschläge also bitte an den Jürgen!


Wir ham schon wieder ein neues Team dazugewonnen:

Willkommen, Florian und Christian!

Seid's a bisserl nett zu ihnen, der Christian spielt noch nicht lang und es soll ihm ja nicht gleich wieder vergehen ...


Schlechte Nachrichten von Brigitte und Regina, 

die ham im Juli und August kaum Zeit für gemeinsame Spiele. Ich hab mal angeregt, dass sie vielleicht wenigstens ein, zwei Spiele mit Ersatz machen könnten, um Termindruck zum Jahresende hin vorzubeugen.


Unterhaltsames

Ich bewunder ja immer die Gelassenheit (und Schicksalsergebenheit) vom Markus, meinem Tichuabschnittsgefährten: Nachdem er auf das gegenerische Ass vom Ulf gepasst hat, meinte er: "So schrecklich wirds schon nicht sein, was du nachspielst!" -- Prompt kam eine Zwei.
Und mal hatten wir so grottige Blätter, da war er sicher: "Ich war so schlecht, ich konnt nicht mal einen Fehler machen."

Wir hatten auch ein Zirkelspiel gegen Torsten und Jörg verloren, bei dem der Jörg echt keine Glanzleistung gezeigt hat, um es mal freundlich zu formulieren. Da fragte er sich (genau wie ich mich): "Ist mir ein Rätsel, wie wir gegen die verlieren konnten!" Tatsächlich hab ich den Eindruck, dein Rumgepfusche wäre früher nicht so arg gewesen, Jörg, oder?

Auch mit Ramona und Tim gabs zitierenswerte Momente: Beim Stand von 280 : -80 gegen uns sagte der Markus Tichu. 
Ich drauf: "Jetzt komma ins Plus!"
Der Tim sagt ein Gegentichu.
Die Ramona prompt: "Jetzt komma ins Minus!" (naja fast ...)

Auch mit dem Hans ham wir viel Gaudi gehabt: Erst hat er meinem lieben Mann (seinem Partner) zweimal eine Bombe rausgewünscht und dann so ewig zum Schieben gebraucht, dass sich der Martin diesen Kommentar nicht verkneifen konnte: "So kann man eine Niederlage auch vermeiden!"

Nach einer Weile stand es dann aber doch 560 : -360 gegen Marco und mich, und die Begründung kannte der Hans genau: "Jetzt, wo wir zusammen beim Pinkeln waren, klappts mit uns!" Allerdings musste er beim Stand von 100 : 600 gegen sie (kann die nächste Partie gewesen sein) zugeben: "Hält auch nicht ewig, so ein Pinkelvorsprung!"

Sein Partner Marco hingegen ist eher leidgeprüft, der Hans meinte nämlich über sich: "Ich bin ein Problemkind!" (Ich bin sicher, es bezog sich mal wieder aufs Schieben, oder aber wir wurden Zeugen einer besonders tiefen Selbsterkenntnis ...) Er braucht manchmal echt lang, sein Partner hat sich schon beklagt: "Bis du geschupft hast, hab ich schon dreimal vergessen, was ich hingelegt hab."

Aber ob leidgeprüft, sturmerprobt oder einfach abgestumpft, die zwei werden es wohl noch ein Weilchen miteinander aushalten müssen. Als die Rede mal auf die diversen in die Ferne vergraulten PartnerInnen vom Marco kam (einer zog in die Nähe von Würzburg, die andere gleich auf die Philippinen), meint der Hans stoisch: "Entweder komm ich ins Krankenhaus, ins Kittchen oder ins Grab, aber von Kirchtrudering geh ich ned weg!" So viel Lokalpatriotismus (oder Apathie?) rührt einen dann doch, oder?

Marco sagt ein großes Tichu. Hans, sein Partner: "Ich hab eigentlich ein Tichublatt!" (d.h. eine Ansage) Marco: "Dann lass mich vor, dann werd ich vielleicht Zweiter!" Hm. Als Logik kenn ich was anderes.

Der Kellner Lucki im Ignaz: "Ich stolper oft, aber ich falle nie." Ich: "So wie der Hans beim Tichu!"

Hans beim Schieben zum Marco: "Jetzt tu ich dich mal überraschen!"
Marco: "Ich dich auch!"
Markus: "Und wir dürfen dabei sein!"

So, jetzt darf das Schmunzelmonster wieder zurück in seine Höhle.


Spielts schön!

Herzliche Grüße

                                                                                                                                  

Susanne und Markus


 


2567